INTERNISTISCH-ONKOLOGISCHE KOMPETENZ. DISZIPLINÜBERGREIFENDES ZUSAMMENSPIEL FÜR EIN GROSSES ZIEL.

DIE INTERNISTISCH-ONKOLOGISCHE REHABILITATION FOLGT AUF AKUTE ERKRANKUNGEN ODER NACH OPERATIONEN DER INNEREN ORGANEN SOWIE BEI OPERATIV ODER CHEMOTHERAPEUTISCH BEHANDELTEN TUMORERKRANKUNGEN.

Im Zentrum der rehabilitativen Massnahmen stehen das Wohlbefinden des Patienten und die Linderung von körperlichen Funktionseinschränkungen. Wundpflege und Stomaversorgung gehören ebenso zum pflegerischen Behandlungsspektrum wie parenterale und enterale Ernährungsformen.

Durch physiotherapeutische Massnahmen wird die Mobilität und Belastbarkeit erhöht. Die individuelle Ernährungsberatung und die psychologische Unterstützung sind weitere wichtige Bestandteile der onkologischen Rehabilitation. Zudem wird der Planung des Austrittes und der ambulanten Weiterbetreuung speziell Beachtung geschenkt.

INDIKATIONEN

  • Komplexe Erkrankungen der inneren Organe
  • Schwere operative Eingriffe
  • Tumorerkrankungen nach Chemotherapie und/ oder Operationen

Mehr über Internistisch-Onkologische Kompetenz

IHR KONTAKT

Portrait von Klinik Schloss Mammern
Dr. med. Ruth Fleisch-Silvestri

Chefärztin
Fachärztin FMH für Innere Medizin, Psychosomatische und Psychosoziale Medizin SAPPM

E-Mail | Tel. +41 52 742 17 34